DEMO

Letzte Infos mit Karte zum großen Zapfenstreich der Bundeswehr

Route

Die Route könnt ihr euch hier auf der Karte anschauen

 

+++ Neonazi-Gruppe im Wachbattallion des Verteidungsministeriums aufgedeckt+++

Kurz vor dem großen Zapfenstreich wurde bekannt, dass eine Nazi-Gruppe Teil des Wachbattalions ist. Das Wachbattallions des Verteidungsministeriums hat in Berlin die Aufgabe den deutschen Staat bei Staatsbesuchen und Zapfenstreichen zu repräsentieren. Kurz vor dem großen Zapfenstreich am kommenden Mittwoch wurde öffentlich, dass Soldaten des Wachbattalions die Gruppe „Wolfsrudel“ gegründet haben.Bisher wird intern gegen mind. 6 Sodaten ermittelt. Noch ist jedoch völlig unklar wie viele Soldaten innerhalb des Wachbatallions Teil dieser faschistischen Struktur sind. Bisher wurde lediglich die 2. Kompanie des Verbandes aus dem protokollarischen Dienst entlassen.

Nach jetzigem Stand ist davon auszugehen, dass weitere Nazis in Uniform am großen Zapfenstreich der Bundeswehr teilnehmen. Kim Meyer Sprecherin des Bündnises „Deutschland ist Brandstifter“ dazu: Wir fordern die Absage des Zapfenstreiches der Bundeswehr weil wir gegen die Verherrlichung des Militarismus sind. Sollten die Regierenden am Mittwoch jetzt auch noch bei Neonazis für den Kriegseinsatz in Afghanistan bedanken kommt zusammen was zusammen gehört. Die faschistische Täter in Uniform und diejenigen die mit schützender Hand vor ihnen stehen und wieder einmal von Einzelfällen reden.“

EA

Am Mittwoch ist der Ermittlungsauschuss unter der Nr. 0306922222 erreichbar.